‚from somewhere in the mediterranian‘

Haben Sie schon mal von Abie Nathan gehört? Voice of Peace? Nein? Falls nicht, sind Sie damit nicht alleine. Ich war zwar in eben dieser Zeit schwer friedensbewegt, aber auch bei mir klingelte allenfalls ein kleines, weit entferntes Glöckchen. Erfreulicherweise gibt es aber eine Dokumentation von Eric Friedler in der ARD-Mediathek: The Voice of Peace … Weiterlesen ‚from somewhere in the mediterranian‘

Menschenfeind sein, leicht gemacht

  Das geht wirklich ganz einfach, man muß nur nichts tun. Nichts angesichts der Zehntausenden, die in den letzten paar Jahren auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung, Armut nach Europa im Mittelmeer ertranken. Nichts gegen die erfolgreiche Gleichsetzung von Flüchtling mit Eindringling. Nichts gegen den staatlichen Rückzug aus der Seenotrettung. Nichts gegen die Kriminalisierung der … Weiterlesen Menschenfeind sein, leicht gemacht

Dies und das

Warum eigentlich kennt jede/r die RAF, aber kaum jemand die Hepp-Kexel-Gruppe? Oder die Aktion Widerstand, die Nationalsozialistische Kampfgruppe Ost-Westfalen, Volkssozialistische Bewegung Deutschland, Kommando Omega, Gruppe Ludwig, Odfried Hepp, Peter Naumann, Karl-Heinz Lembke, Ekkehard Weil, Manfred Roeder, Frank Schubert? Allenfalls die Wehrsportgruppe Hofmann bildet die regelbestätigende Ausnahme. Aus welchem Grund wird der Terror des NSU als "neue … Weiterlesen Dies und das

Dies und das

Wer wählt, investiert alles was er hat, nämlich die eigene Stimme, in ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Dieser so schöne wie prophetische Satz stammt vom designierten Verkehrsminister. Was man zu dem sonst noch so wissen müßte, steht in seiner "Doktorarbeit". Ich überlege ja ernstlich, ob ich nicht alles, was ich habe, darauf verwenden sollte, Politik … Weiterlesen Dies und das

Völkermorden

    Gewalt mit krassem Terrorismus und selbst mit Grausamkeit auszuüben, war und ist meine Politik. Ich vernichte die aufständischen Stämme in Strömen von Blut und Strömen von Geld. Nur auf dieser Aussaat kann etwas Neues entstehen. Lothar von Trotha an Theodor Leutwein, zitiert nach Horst Drechsler: Südwestafrika unter deutscher Kolonialherrschaft. Der Kampf der Herero … Weiterlesen Völkermorden

Das Lager als fremder Planet

UNHCR und World Food Program haben die Essensrationen für rund 490.000 Flüchtlinge in kenianischen Lagern um ein Drittel gekürzt. Nicht, weil die Flüchtlinge wegen übermäßiger Leibesfülle Diät halten müßten, sondern weil die für den Betrieb der Lager in den nächsten 6 Monaten nötigen 24 Millionen Euro nicht bezahlt wurden. Erneute Unterfinanzierung, obwohl die Vereinten Nationen … Weiterlesen Das Lager als fremder Planet

TV-Gold bei arte: Vietnam

Gelegentlich gibt es richtig gute Gründe für die Entrichtung von Rundfunkgebühren. Ein Beispiel dafür ist die 9-teilige Dokumentation von Ken Burns und Lynn Novick über den Vietnamkrieg: Déjà vu! oder: Alles schon mal da gewesen! (1858 - 1961) Der Ritt auf dem Tiger (1961 - 1963) Die Hölle auf Erden (Januar 1964 - Dezember 1965) … Weiterlesen TV-Gold bei arte: Vietnam

„American Carnage“

  Was, wenn Bannons Rauswurf und seine Rückkehr zu Breitbart vor allem eins bedeuten würde: eine Art regierende APO? Ich kann nicht ganz glauben, daß Steve Bannon Donald Trumps Vertrauen verloren hat und über Nacht für den POTUS unwichtig geworden ist. Sondern fürchte, daß Bannon Trump auch weiterhin chefberaten und daß sein Draht ins weiße … Weiterlesen „American Carnage“

Reblog: „Ein Warlord als Türsteher zur Hölle“

Die EU zahlt und rüstet einen libyschen Warlord als „Küstenwacht“ aus, um Flüchtlinge von Europa fernzuhalten. Der Reporter Michael Obert war in der Nähe von Tripolis unterwegs mit hochbewaffneten, selbsternannten Milizen, die mit aufgerüsteten Küstenkontrollbooten tausende Flüchtlinge aus den Booten der Schlepper holen und zurück in libysche Lager zwingen. Im Auftrag der EU. „ttt – … Weiterlesen Reblog: „Ein Warlord als Türsteher zur Hölle“

Haare

Irgendwann war ich es leid. Das Gewicht, das an meinem Nacken zog und mir Kopfweh machte. Das schlimme Gefühl an den Wurzeln nach dem Lösen von Zopf oder hochgesteckter Haare. Der bleibende Gestank nach einem Abend in der Kneipe, denn sehr lange Haare wollen nicht jeden Tag gewaschen werden. Die 100 Bürstenstriche an jedem Morgen … Weiterlesen Haare